Eine großartige Workation in Mazedonien

Blog | Employee experience

  • workation
  • future of work
Katarina

Katerina Georgieva, unsere engagierte Werkstudentin im Bereich Administration, erzählt begeistert von ihrer Workation in Nordmazedonien. Sie hat drei Wochen lang aus ihrem Heimatland gearbeitet.

“Als ich in Mazedonien ankam, war ich sofort nostalgisch und gleichzeitig aufgeregt. Die Möglichkeit, an einem Ort zu arbeiten, der so eng mit meiner Kindheit verbunden ist, war ein Traum, der wahr wurde. Die nächsten Wochen in dieser Form in meiner Heimat zu verbringen, war eine Erfahrung, die ich nie vergessen werde.”

laptop
Wunderschöne Aussicht auf die Stadt Skopje von Katerinas Arbeitsbalkon aus.

Katerinas Entscheidung für eine Workation

Mit mehreren Familienveranstaltungen in Nordmazedonien konfrontiert, suchte Katerina nach einer zeit- und kostensparenden, praktikablen Lösung. Die meisten ihrer Aufgaben sind digital: E-Mails, Meetings, Chats und Telefonate. Es bleiben nur einige wenige Belege, die manuell eingescannt und verwaltet werden müssen. Katerina sprach mit ihrer Abteilungsleiterin darüber. Dank unserer digitalen Arbeitsplattform konnte sie effizient von Nordmazedonien aus arbeiten, was ihr die Flexibilität gab, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen und gleichzeitig berufliche Verpflichtungen zu erfüllen. Für uns bei Fellow Digitals ist die digitale Zusammenarbeit der Alltag. Unsere Intranet Software verbindet täglich unsere Teams in Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und der Tschechischen Republik. Warum also nicht auch Nordmazedonien?

 

Workation: Eine Mischung aus Arbeit und Urlaub Eine Workation verbindet „Work“ (Arbeit) und „Vacation“ (Urlaub) und ermöglicht es, Arbeit remote zu erledigen während man eine neue Umgebung, oft in einer urlaubsähnlichen Atmosphäre, genießt. Der Begriff tauchte Anfang der 2000er Jahre auf und gewann im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung an Bedeutung. In den letzten Jahren hat dieses Konzept an Beliebtheit gewonnen, besonders während der Covid-19-Pandemie. Es bietet eine erfrischende Veränderung, die sich positiv auf die psychische Gesundheit, Kreativität und Produktivität auswirken kann. 

Nordmazedonien als ideale Workation-Destination

Nordmazedonien, mit seinen malerischen Landschaften und kulturellem Reichtum, bietet eine einzigartige Kulisse für eine Workation. Die Hauptstadt Skopje ist bekannt für ihre lebendige Atmosphäre, atemberaubende Landschaften, Berge zum Wandern und raue Flüsse zum Kajakfahren. Städte wie Ohrid und Bitola beeindrucken mit ihrer Schönheit und kulturellen Bedeutung. Die niedrigen Lebenshaltungskosten und zuverlässigen Internetverbindungen machen Nordmazedonien zu einer attraktiven Wahl für Remote-Arbeitende. Wusstest du, dass die Lebenshaltungskosten in Nordmazedonien zu den niedrigsten in Europa gehören? 

Katerinas Erfahrungen und Ergebnisse

Katerina war meistens in Kochani, einer Stadt im Osten Nordmazedonien, da sie ihrer Familie nahe sein wollte. Sie arbeitete am Vormittag und widmete die Nachmittage ihrer Familie, Freunden und lokalen Erkundungen. Besonders motivierend war, dass sie sich mit einer Freundin, die vollständig remote arbeitet, zusammengetan hat. So konnten sie beide sich austauschen und ihren Horizont erweitern. Am Nachmittag erlebte Katerina die traditionelle nordmazedonische Kultur hautnah, was ihr half, eine ausgeglichene und produktive Arbeitsroutine aufrechtzuerhalten. Katerina teilte einige ihrer persönlichen Highlights:

Ich konnte die traditionelle Hochzeit meines Cousins miterleben, ein Fußballländerspiel im Nationalstadion in Skopje besuchen und die mazedonische Küche mit meiner Familie genießen. Diese Erlebnisse, kombiniert mit der Möglichkeit, in meiner Heimat zu arbeiten, machten die Workation zu etwas ganz Besonderem.

Katarina

Alles, was dafür Katerina benötigte, waren Laptop, Internetverbindung und Headset. Da Nordmazedonien kein Teil der EU ist, hatte Katerina eine lokale SIM-Karte, für einen ununterbrochenen Internetzugang und um erreichbar zu bleiben. 

Katarina
Katerina besuchte das Kloster St. Joachim von Osogovo und das Nationalstadion Toše-Proeski-Arena in Skopje.

Gesteigerte Produktivität und Wachstum

Katerinas Workation war eine Reise zurück zu ihren Wurzeln und unterstreicht den Mehrwert von Flexibilität und Ortsunabhängigkeit im Berufsleben. Diese Erfahrung bereicherte nicht nur ihr Arbeitsleben durch die Wiederentdeckung ihrer kulturellen Wurzeln, sondern führte auch zu gesteigerter Produktivität, von der unser Team bei Fellow Digitals profitierte. Die Balance zwischen Arbeit und Freizeit sowie die Veränderung der Umgebung haben gezeigt, dass eine flexible Gestaltung des Arbeitsortes die Lebensqualität und die Motivation erhöht. Die idyllische nordmazedonische Landschaft bot den perfekten Rahmen, um konzentriert und leistungsfähig zu arbeiten. Katerina wird diese wertvollen Erfahrungen nicht nur in positiver Erinnerung behalten, sondern sie werden auch zu ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung beitragen.

Unsere Software ermöglicht es, von überall auf der Welt zu arbeiten – ein Schritt hin zu einer flexibleren und vernetzten Arbeitswelt. Tim Ferriss, US-amerikanischer Autor, Podcaster und Unternehmer, sagt:

“In der Welt des Internets gibt es keine Grenzen. Wir sollten nicht durch die physischen Wände unseres Büros eingeschränkt werden.”

Katarina

Katerinas Erlebnisse zeigen uns, dass die Verwendung der richtigen Tools und die Bereitschaft, konventionelle Arbeitsmodelle zu überdenken, zu einem erfüllteren Berufsleben und einer stärkeren Unternehmenskultur führen können.

Dein praktischer Leitfaden zur Planung einer Workation

Bist du fasziniert von dem Konzept, Arbeit mit der Freude am Erkunden zu verbinden? Wenn Katerinas transformative Workation-Geschichte dein Interesse geweckt hat, hast du Glück. Wir helfen dir dabei, deine eigene Produktivitätsreise in jedem Winkel der Welt zu starten. Lies weiter für unsere praktischen Tipps, mit denen du deine Karriere mit kulturellen Entdeckungen verbinden kannst – in Nordmazedonien oder anderswo:

1. Den richtigen Ort wählen

Bei der Standortwahl sollten vor allem Faktoren wie Internetzuverlässigkeit, lokale Annehmlichkeiten, Sicherheit, Kosten und Zugang zu Natur oder kulturellen Stätten berücksichtigt werden. Nordmazedonien ist mit seinen malerischen Landschaften und kulturellem Reichtum ein hervorragendes Beispiel für eine vielseitige Workation-Destination.

2. Das Wichtigste einpacken

Unverzichtbar sind Laptop, Ladegeräte, Universaladapter und eventuell ein tragbarer WLAN-Hotspot. Eine lokale SIM-Karte kann auch hilfreich sein. Um einen bequemen Arbeitsplatz zu schaffen, können Gegenstände wie ein tragbarer Laptopständer oder eine ergonomische Maus nützlich sein.

3. Arbeit und Freizeit ausbalancieren

Ein strukturierter Zeitplan hilft, den Arbeitstag effektiv zu gestalten und gleichzeitig lokale Kultur und Aktivitäten zu genießen. Katerina widmete ihre Vormittage oft der Arbeit und nutzte die Nachmittage für Familienzeit und lokale Erkundungen.

4. Lokale Kultur erleben

Es lohnt sich, die Gelegenheit zu nutzen, um in die lokale Kultur einzutauchen. Katerina hat die traditionelle Hochzeit ihres Cousins erlebt, ein Fußballländerspiel besucht und die nordmazedonische Küche mit ihrer Familie genossen.


Lotte Pieterse

Digital Marketing Manager

Lotte Pieterse

Buche eine kostenlose Demo und erlebe die Plattform hautnah